Beto-Therm Wand

Das Oberndorfer Betotherm-Wandsystem ist eine Elementwand bestehend aus zwei im Fertigteilwerk vorgefertigten Schalen, die durch ein patentiertes punktförmiges Wandverbindungssystem miteinander verbunden sind und nach der Montage am Verwendungsort mit Ortbeton verfüllt werden. Das innovative und patentierte Wandverbindungssystem genügt dabei den Ansprüchen aus kurzzeitigen (z.B. Frischbetondruck) und langzeitigen Beanspruchungen (z.B. Windsog).

Die Innenschale besteht aus einer 6 cm dicken bewehrten Stahlbetonschicht und die Außenschale aus einer 20 – 25 cm dicken Wärmedämmschicht, ähnlich einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS).

Der Anwendungsbereich des innovativen Wandsystems ist der ein- und mehrgeschossige Wohn- und Gewerbebau.

Vorteile

Die Vorteile gegenüber einer konventionellen
Doppelwand sind ein geringes Montage- und
Transportgewicht durch Substitution der zweiten Betonschale. Der statisch wirksame Gesamtquerschnitt aus Fertigteilplatte und Ortbeton wirkt statisch im Verbund und ist für die Aufnahme von vertikalen und horizontalen Lasten bestens geeignet.

 

Den monolithischen Betonquerschnitt zeichnet eine sehr gute Wärmespeicherkapazität aus und lässt sich sehr einfach mit Systemen zur Nutzung der Gebäudemassen zur Temperaturregulierung (thermische Bauteilaktivierung) kombinieren. Weiters wird das neue  Wandsystem durch einen hohen Vorfertigungsgrad der Oberflächen (mal- bzw. spachtelfertig) ausgezeichnet.

Eine oder mehrere Wände malerfertig ausgeführt, die Sie auch "roh" belassen können, dies ist ein besonderes Highlight der Beto-Therm Wand.

Kontakt

Frei Fragen zum Produkt wenden Sie sich bitte an:

 

Herr Bmst. Bernd Olinger
email: b.olinger(at)klimaxhaus.at
Mobil: +43 (676) 8726 1707

Nur noch 1 "KLICK" zu den Produktdaten